Über mich

Otto Schäfer

Die Fotografie begleitet mich seit meinem 15 Lebensjahr. Damals anläßlich eines Besuchs bei Freunden in Amerika mit der alten Contaflex meines Vaters. Zum Ende der Schulzeit kaufte ich mir dann eine Canon EF, die während meines Studiums um eine A1, später um eine F1n und diverse Objektive ergänzt wurden. Diese Kameras begleiteten mich viele Jahre auf Reisen und Fotoausflügen in meiner Heimat.

Im Jahr 2005 kam dann meine erste digitale Spiegelreflexkamera, eine Canon 20D. Auslöser war mein damaliges Hobby Astrofotografie. Analoge Fotografie war aufwändig, da man keine Möglichkeiten hatte die Ergebnisse unmittelbar nach der Aufnahme zu überprüfen. Wegen der Abhängigkeit vom Wetter und anderen Rahmenbedingungen habe ich dieses fotografische Thema mittlerweile fast vollständig aufgegeben.

Ausschließlich digital fotografiere ich nun seit 2007. Begonnen hat es mit einer Fotoreise im Januar nach Südspanien um Kraniche in ihrem Überwinterungsquartier zu beobachten.

Seit diesem beeindruckenden Erlebnis unternehme ich 1 bis 2 mal pro Jahr derartige Reisen. Sie sind zwar körperlich oft anstrengend, gleichzeitig sind sie aber ein wohltuender Ausgleich zu meiner beruflichen Tätigkeit und erlauben mir vom Alltag komplett abzuschalten. Und sie erlauben mir Natur hautnah zu erleben  und mehr über die Lebewesen und deren Lebensraum zu erfahren, denen mittlerweile nicht nur mein fotografisches Interesse gilt.

Meine bevorzugten Themen sind Wildtiere, besonders Vögel in den Regionen Spanien und Skandinavien.